27. Juni 2008

Aufgerafft!

Nein, gestern abend habe ich mich nicht mehr aufraffen können. 1. hatte mich mein Kater doch noch den ganzen Tag ganz schön im Griff, 2. war es ziemlich schwül und 3. war der Tag mit Vorbereitungen, Erledigungen und Besorgungen so stressig, dass ich abends nur noch völlig geschafft ins Bett gesunken bin.
Aber nachdem ich dann heute um 8.15 Uhr schon im Flieger sitzen musste, dann ein Team bei E.ON in Düsseldorf gecoacht habe, um 16.40 Uhr wieder zurückgeflogen bin, war ich auch ziemlich fertig als ich wieder hier war. Aber heute auch wieder dem inneren Schweinehund nachgeben und schon wieder nicht laufen?
Zunächst lautete meine Antwort auf diese Frage 'ja' und ich hatte fest vor, morgen früh zu laufen und stattdessen heute abend meine Blogroll zu lesen und mich von den anderen Läufern in der Blogger-Welt inspirieren zu lassen. Das hab' ich auch gemacht und die Schilderungen von Pienznäschen, Kerstin und Co. taten ihre Wirkung: ich wollte nur noch laufen! (Danke für die ständige Motivation und das bei der Stange halten durch Eure Schilderungen an dieser Stelle!)
Und das hab' ich dann auch kurzentschlossen getan! Um 19:49 bin ich los und hatte nur vor, ein bißchen loszutraben. Egal wie lange, egal wie schnell, einfach genießen. Folgendes ist dabei rausgekommen:

Distanz: 4,99 km Zeit: 39:24 Durchschnittstempo: 7:54 min/km Durchschnittsgeschwindigkeit: 7,6 km/h Durchschn. Herzfrequenz: 170

Und, hach, war das gut! Zuerst hatte ich zwar Seitenstiche, wo ich schon befürchetete, dass ich schon ganz früh würde abbrechen müssen, weil mir das sonst immer Schwierigkeiten bereitet. Aber diesmal bin ich weitergelaufen, habe mich bemüht, sehr aufgerichtet zu bleiben und habe mich stark auf das Ausatmen konzentriert. Das ging richtig gut, die Seitenstiche verschwanden und ich war eine ganze Zeit lang in meiner Zone! Es ging zwar ein ganz schön heftiger Wind, der aber angenehm warm, aber doch kühlend gewirkt hat - ich liebe Wind! In dieser Art und Weise kann das erstmal weitergehen...

1 Kommentar:

  1. Genau die Läufe sind mit die besten - eigentlich keine wirkliche Lust, nicht wirklich fit und dann läuft es einfach, leicht und ist herrlich schön!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails