22. Dezember 2008

Ausgeknockt

Es kam Samstag nachmittag wie vom Himmel gefallen. Wir wollten gerade unser Gepäck ins Auto laden und uns auf den Weg in den Norden machen, da fühlte ich mich auf einmal ganz schwach und müde, mein Gefühl sagte mir binnen kürzester Zeit: Fieber. Innehalb von 1,5 Stunden hatte ich 38,6° und an die Fahrt war nicht zu denken. So liege ich jetzt seit Samstag abend im Bett, pflege meinen Husten und das Fieber, das seitdem nicht merklich gesunken ist.

Mein Schatz kümmert sich ganz arg lieb um mich und ist selber auf eine Matratze im Wohnzimmer umgezogen, damit er sich nicht ansteckt.
Schon gestern schien die Sonne in mein Fenster, wie auch jetzt, und lässt mich daran denken, dass ich eigentlich in diesen freien Tagen ganz viel laufen wollte. Tja, das war wohl nix!
Dafür hab' ich jetzt wohl eine Erklärung dafür, warum ich wohl schon in der letzten Woche immer Schwierigkeiten beim Atmen hatte und immer das Gefühl hatte, beim Laufen nicht genug Luft zu kriegen.
Nun, drückt mir die Daumen, dass ich bald wieder auf dem Damm bin!

Kommentare:

  1. Hach je, du Arme! Aber so ein lieber Schatz, der sich um einen kümmert, das ist doch was, oder? Ich hab auch so einen :o)
    Werd schnell wieder gesund! *heile heile Gänschen*

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, da hat es Dich aber heftig erwischt. Läuferisch verpasst Du nichts, werde erst einmal wieder richtig gesund, lass Dich weiter pflegen und danach springst Du wieder herum wie ein junges Reh. Schöne Weihnachtstage und gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt kuriere dich mal richtig aus. Deine Läufe kannst Du auch noch nachholen. Erst mal gesund werde.
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  4. Mist! Dir gute und vorallem schnelle Besserung, zumindest bis Weihnachten und das Ihr Eure Besuchstour dann eben nachholen könnt ... Und wenn es Dir ein wenig besser geht, dann genieße das Du so gut umsorgt wirst;)

    AntwortenLöschen
  5. Oh je.
    Dann lass’ Dich mal schön verwöhnen und gesundpflegen.

    Grüße
    Gerhard

    AntwortenLöschen
  6. Och Mönsch, das ist ja fies.
    Klar drücke ich dir die Daumen, dass du ganz schnell wieder gesund bist. Gute Besserung.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails