4. Februar 2009

Zufälle gibt's, die gibt's gar nicht

Nur ein kurzer Eintrag heute, denn ich müsste eigentlich schon seit 1 Stunde schlafen.
Der erste Trainingstag in Mülheim an der Ruhr lief heute reibungslos. Reibungsloser als mein Einrollen in den Essener Bahnhof gestern abend zumindest, denn ca. 300m vor dem Bahnhof blieb der ICE spontan für eine halbe Stunde stehen, weil die Bahn erstmal "per Bundespolizei Menschen aus dem Gleis entfernen lassen musste" (Zitat). ...ohne Worte...

Da ich morgen und Freitag abend wegen des anstehenden Abendprogramms wohl nicht zum Laufen kommen werden, musste es heute dann schon wieder raus gehen. Musste? Naja, da ich ja selten zwei Tage hintereinander laufe, hab' ich das heute schon ein bißchen in den Beinen gemerkt, aber natürlich war es nach einem Tag im Seminarraum trotzdem sehr angenehm, den Kopf durchpusten lassen zu können, der vor Kopfschmerzen nur so puckerte...
Bisher bin ich hier immer nur am Ruhrufer hoch und runter gelaufen, was aber von einer Baustelle am Ufer jäh gestoppt wird, so dass man nur auf knapp 3,5 km kommt. Heute sollten es aber 5 km werden, so dass ich einfach über eine Brücke jäh links abgebogen bin und nach 2,5 km einfach wieder den Rückweg angetreten bin. War zwar etwas langweilig und die Straßen Mülheims hier sind nun auch nicht gerade sehenswerteHighlights. noch dazu an einem Tag wo die Wolkendecke ca. 4 Meter über dem Erdboden zu schweben schien. Aber egal - eigentlich hab' ich von meiner Umgebung auch gar nicht so viel mitgekriegt.
Genial war dann, dass kurz vor Ende noch mein derzeitiges Lieblingslied 'Dance with somebody' von Mando Diao über den iPod den Weg in meine Ohren fand, so dass ich den Lauf und den Tag heute mit einem Lächeln beschließen werde.

Dazu beitragen wird auch noch dieser wahnwitzige Zufall, dass ich beim Abendessen gerade hier im Hotelrestaurant eine ganz alte Freundin (mit der ich zusammen in einem Dorf nördlich von Bremen aufgewachsen bin, wir uns aber nach der Schulzeit aus den Augen verloren haben) wieder getroffen habe, die immer noch in Bremen lebt. Ich lebe mittlerweile in Berlin und sie ist für einen einzigen Tag für einen Kundentermin in Mülheim, wohnt sogar eigentlich in einem anderen Hotel, aber hat das Restaurant in meinem Hotel empfohlen bekommen und da treffen wir uns.... Zufälle gibt's, die gibt's gar nicht, oder?

Kommentare:

  1. Das war ja wirklich ein Zufall! Na sowas!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab meinen alten Physiotherapeuten mal bei der Wohnmobil-Vermietfirma in Canada getroffen. Sowas ist schon wirklich lustig. Aber wie sagt man so schön: Es gibt keine Zufälle!

    AntwortenLöschen
  3. Gibt doch nichts Besseres, als sich nach einem anstrengenden Seminartag oder sonstigem beruflichen Stress beim Laufen den Wind um die Ohren pusten zu lassen - toll, dass du es auch unterwegs machst!

    AntwortenLöschen
  4. Du wurdest entsprechend für den "erzwungenen Lauf" belohnt. Das ist doch super ;)
    Und ab und zu darf man seine Beine auch merken, schließlich kriegen sie dann die nächsten Tage etwas mehr Ruhe.

    Und so langweilige Strecken stören mich nicht besonders. Bei meinen kleinen Runden habe ich gar nicht so viel Auswahl, als dass ich da jeden Tag wieder auf eine neue Strecke zurückgreifen könnte. Man muss sich die schönen Strecken suchen und diese genießen. Und zum Genießen sieht deine Strecke im Luftbild aus ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist aber ein schöner Zufall, manchmal ist es schon verrück wo und wann man Menschen wieder treffen kann...
    Dir noch gute Tage und dann eine ganz reibungslose Heimfahr bzw. Einfahrt in den Berliner Hauptbahnhof ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ja das ist wirklich ein unheimlicher Zufall. Wie wahrscheinlich ist das wohl?
    Und "dance with somebody" ist wirklich ein genialer Song! Da laufen die Füße wie von selbst!

    AntwortenLöschen
  7. ...und die besten Geschichten schreibt eben doch das Leben. Wäre das ein Film gewesen, hätte es geheißen: Wie unrealistisch, solche Zufälle gibt es doch gar nicht.

    War bestimmt ein toller Abend...

    AntwortenLöschen
  8. @Kerstin: Ja, das hab' ich auch gedacht!

    @Anja: Ja, ich denke auch, dass mir dieses Zusammentreffen vielleicht noch irgendwas sagen will...

    @Eva: Naja, unterwegs ist es leider manchmal nicht so einfach, so war es Mittwoch leider das einzige Mal, wo ich es geschafft hab' diese Woche... Aber ich bemühe mich!

    @Hannes: Ja, Ruhe haben sie leider seit Donnerstag dann mehr als genug gekriegt... Das Luftbild täuscht! SEHR!

    @Julia: EInfahrt in den Berliner Hauptbahnhof ging reibungslos vonstatten ;-)

    @Martin: Ich hab' immer den Drang vielvielvielviel schneller zu laufen bei dem Lied!

    @Salli: Naja, der Abend mit ihr war nicht sehr lang, weil sie ja dann noch in ihr anderes Hotel musste und zwei Kollegen warteten... Aber trotzdem, nett!

    AntwortenLöschen
  9. krasser zufall! mein freund hat gestern auch durch zufall einen uralten kindheitskumpel wiedergetroffen. und zwar im taxi, der kumpel fährt jetzt taxi. voll hart. die haben sich das letzte mal gesehen, als sie beide acht waren *g*

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails