9. Juni 2009

Dem Sonntagsblues weggelaufen

Ein bißchen größenwahnsinnig war ich wohl am Sonntag auf meinem geplanten Lauf am Nord-Ostsee-Kanal entlang, denn ich hatte mir tatsächlich eine Route über 10km ausgesucht.
Es regnete den ganzen Vormittag und irgendwie überfiel mich gegen Mittag der Sonntagsblues.
Dagegen hilft nur eins: laufen!
Als ich in meiner Regenjacke an der Sportanlage Projensdorf loszuckelte, hatte es aufgehört zu regnen, aber es war angenehm kühl und ich verließ mich blind auf meinen Garmin, der mich zunächst durch einige Wohngebiete führte bis ich schlielich entlang des Nord-Ostsee-Kanals, aber noch versteckt im Wald lief. Nach einer 90°-Wende bei km 3,5 eröffnete sich mir dann dieser Blick, der mich die nächsten 3 km mehr oder weniger unverändert begleiten sollte:
Zwischendurch erfrischte mich ein leider nur kurzer Nieselschauer, wenige kleine und größere Schiffe fuhren an mir vorbei und bei km 6 legte ich eine kurze Gehpause ein, weil mein Herz irgendwie so stark puckerte - ich lief mal wieder nur nach Gefühl, ohne Pulskontrolle.
Was ich anfangs zum Kanal hinuter lief, musste ich am anderen Ende natürlich auch wieder hoch, aber die 7%ige Steigung bewältigte ich dann doch lieber gehend, bis es durch das Projensdorfer Gehölz zurück zu meinem Auto ging.
Langsame 1:19:38 habe ich gebraucht, durch einige Gehpausen den Schnitt verlangsamt, aber ich war forh und glücklich 9,93 km auf dem Tacho zu haben. (Die 70 m, die zu den 10km fehlen, hätte ich dann aber auch nur noch kriechend geschafft! ;-))
Dafür hatte ich mir ein Stück von dieser leckeren WeightWatchers-Torte verdient:
Und: der Sonntagsblues war wie weggeblasen!!!

Kommentare:

  1. Hallo Jassi Jasmin,

    dein neuer Blogname passt ja gut zur neuen Heimat ;)

    Dein Lauf hört sich ebenfalls gut an und ich freue mich, dass es hier wieder was Neues zu lesen gibt. Und ärgere dich nicht über die paar Meter, die an 10 km fehlen, runde einfach auf, dann passt es schon ;)

    Sag mal, was ist das denn für eine WW-Torte? Das Rezept würde mich mal interessieren

    AntwortenLöschen
  2. Super Jassi, genau so sollte es sein! Da kann einem das Wetter auch egal sein, denn wie es scheint, hattest du trotz des hier absolut typischen Wetters einen richtig schönen Lauf am Kanal.

    Im nächsten Jahr wartet der Kieler Hochbrückenlauf schon auf dich, 16 Kilometer am Kanal, Start und Ziel auch auf der Sportanlage Projensdorf ;)

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaa einfach raus und los hilft unheimlich! Ein wenig größenwahnsinnig muss frau manchmal auch sein drüfen ;)

    Der Blick hat was für sich, Wasser ... mir gefällt Dein geänderter Blogtitel ziemlich gut.

    AntwortenLöschen
  4. Simone, das Rezept ist aus der aktuellen Weight Watchers-Zeitschrift - die hast DU doch bestimmt, oder? - es handelt sich um die Erdbeer-Nektarinen-Torte. Ist ein bißchen aufwändig, aber lohnt sich! Sehr lecker! 1 Stück hat 3 points! Wenn Du das Rezept nicht findest, kann ich's dir aber auch schicken!

    Hannes, das mit dem Hochbrückenlauf lass ich mal lieber noch... Bin ja schon froh, wenn ich im September beim Kiel-Lauf die 10 km schaffe und nicht als Letzte ins Ziel wanke!

    Julia, der Titel soll auch halten, was er verspricht, denn ich lege meine drei bisherigen Blogs hier zusammen - deshalb demnächst mee(h)r als Laufen aus meinem Leben!

    AntwortenLöschen
  5. Hi Jassi,
    schön, dass deine Blogpause jetzt ein Ende hat. Ich freu mich schon auf Laufberichte vom Meer. Deinen neuen Titel finde ich übrigens auch klasse!
    Auf deinen 10km Lauf kannst du schon recht stolz sein. Sooo langsam war der auch gar nicht. Für einen ersten langen Lauf nach dem ganzen Umzugsstress finde ich das Tempo sogar gut.

    AntwortenLöschen
  6. Einer und dafür mit allem was verblogbar ist und beliebt, das finde ich gut :) Überhaupt finde ich Dein Design sehr schön geworden ...

    AntwortenLöschen
  7. Danke, Jasmin, darauf hätte ich auch selbst kommen können. Hatte ich total übersehen. Werde den Kuchen demnächst mal testen.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails