8. Oktober 2009

Muskeln, Kater und Entspannung?!

Dienstag gönnte ich mir nach meinem Fitnessstudio-Besuch mit Gerätewackeln eine Massage.
Beides führte am Mittwoch zu unerhörtem Muskelkater.
Auf meinem Programm stand aber ein Lauf, der erste Lauf der 5. Woche im Gateway to 8k-Plan.
Also schnürte ich die Schuhe, freute mich auf den Regen, der schon den ganzen Vormittag aus dem grauen Himmel fiel und wollte es langsam angehen lassen.
Fazit: Ich musste es langsam angehen lassen, denn meine Muskeln freuten sich zwar über die anregende Durchblutung, ließen aber keinen Übermut zu. Zudem erfrischte mich kein kühlender Regen, sondern die Sonne kam gar raus und ließ mich schnaufen...
Langsamer als bei den letzten Läufen, aber zufrieden es wenigstens getan zu haben, kam ich zu Hause an und freute mich auf zwei Tage (Lauf-) Pause bei der Arbeit in Mülheim an der Ruhr - mal wieder!
Das Unwetter gestern hier, schwemmte mich in einem stark verspäteten Zug ins Ruhrgebiet und ließ mich erst gegen 1.30 Uhr schlafen - war wohl nix mit Entspannung!

Kommentare:

  1. Ich mag ja Muskelkater irgendwie gerne ;)

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott...ich muss hier ganz schnell wieder raus *mordsschlechtesGewissenhab* ....ich war seit Wochen nicht mehr im Fitnessstudio.

    AntwortenLöschen
  3. Julia, wenn es denn wirklich nur Muskelkater ist - bei mir scheint das aber mittlerweile was chronisches zu werden...

    Ach Anett, als wenn ich dir ein schlechtes Gewissen machen könnte oder wollte... Ich, die froh ist, wenn sie es überhaupt einmal in der Woche ins Studio schafft... ha!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails