9. Januar 2010

Essen, essen, essen....

Mir war klar, dass meine neue Ernährungsweise zu vielen Kommentaren Anlass geben würde, wenn ich hier im Blog darüber berichte, denn sicher ist die Art und Weise sich zu ernähren ungewohnt und für viele nicht nachvollziehbar. Die metabolische Ernährung geht auf jeden Fall davon aus, dass die Insulinausschüttung im Körper möglichst niedrig gehalten werden soll. Deshalb werden nur Lebensmittel gegessen, die eine niedrige Insulinausschüttung provozieren und vor allem wird eine mindestens fünfstündige Pause zwischen den Mahlzeiten eingehalten, um genau diesem Insulin (und den weiteren Verdauungsvorgängen natürlich) Zeit zu geben, ihre Arbeit zu tun und die gesamte Mahlzeit zu verdauen bevor schon wieder Nahrung oben drauf kommt und eine weitere Insulinausschüttung nötig wird. Deshalb arbeitet dieses System mit wenigen Mahlzeiten, statt wie sonst überall postuliert wird viele kleine Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen. Wer noch mehr darüber wissen möchte, kann sich auch gerne auf der Internet-Seite von metabolic-balance informieren.
Ich habe die Ernährung mit den vielen kleinen Mahlzeiten schon oft probiert bzw. mir blieb tw. gar nichts anderes übrig, weil ich zwischen den Hauptmahlzeiten immer regelrechten Heißhunger bekam, der natürlich von mir auch gerne mit Süßkram gestillt wurde. Klarer Fall von zu viel Insulin im Blut, das noch nach etwas verlangt, dass es 'zerlegen' kann. Seit Mittwoch ist dieses ständige Heißhunger-Gefühl wie weggeblasen. Ich esse alle 5 Stunden und bin danach satt. Punkt! Lediglich gestern morgen, da hatte ich vergessen zu meinem Sojajoghurt mit Obst auch noch zwei Scheiben Roggenvollkornbrot zu essen, hatte ich dann doch Hunger - klar, weil die Kohlehydrate gefehlt haben. Aber die Stunde bis zum Mittagessen ging dann auch schnell um und ich freute mich umso mehr auf mein leckeres Hühnchen im Zucchinimantel.
Um allen Zweiflern am Ernährungsplan mal ein Beispiel für so einen Essenstag zu geben, will ich gerne mal erzählen, was ich so esse.
Zum Frühstück gibt es bspw. 2 Scheiben Roggenvollkornbrot belegt mit einem Omelett aus einem Ei mit vielen Kräutern und dazu 95g angebratene Champignons, danach noch eine halbe Grapefruit. Im Bild auch zu sehen, der verbotenerweise von mir konsumierte Chai-Tee.
Zum Mittag gibt es dann z.B. 120g Hähnchenbrust lecker bestückt mit Kresse und eingewickelt in Zucchini-Scheiben, den Rest der Zucchini (ca. 125g) gibt es dann gedünstet dazu sowie eine Scheibe Roggenvollkornbrot. Als Nachtisch die andere Hälfte der Grapefruit.
Abends dann wiederum zwei Scheiben Roggenvollkornbrot dick bestrichen mit Ziegenfrischkäse (85g - das ist fast ein Becher, der im Verkauf 100g enthält) und dazu ein Salat aus 50g Rucola (das entsprichte einer großen Müslischüssel voll) und weiteren 75g Gemüse nach Geschmack (z.B. eine halbe Tomate und ein bißchen Gurke o. Champignons). Sehr lecker auch auf dem Brot mit dem Ziegenfrischkäse: der Apfel, den ich noch zusätzlich essen darf!
Also für mich klingt das nun alles andere als nach Diät oder Verzicht, denn es ist alles wirklich lecker und diese Mengen hätte ich sonst nicht gegessen, dafür aber viel mehr Süßkram zwischendurch.
Auf das Laufen verzichte ich momentan eigentlich nicht wegen der Ernährungsumstellung, sondern weil es mir daußen einfach schlichtweg gerade nix is' mit all' dem Schnee und dem Eis überall auf den Wegen und der sich am Anfang der Woche ankündigenden Erkältung. Und um ins Fitnessstudio zu fahren um dort auf dem Laufband zu laufen, hatte ich diese Woche schlichtweg noch keine Lust, da mein Herzblatt und ich diese Woche noch einige freie Zeit hatten, die wir gemeinsam verbringen konnten nach all' dem Weihnachtsstress. Aber ich denke nächste Woche wird dann auch bei uns die Normalität einkehren und das Fitnessstudio wird mich zu sehen bekommen, denn mit dem Schnee wird es ja wohl leider nicht so schnell ein Ende nehmen. Wenn Tief 'Daisy' bisher auch nur einen starken Sturm nach Kiel gebracht hat und noch keinen weiteren Neuschnee.

1 Kommentar:

  1. Hört sich interessant an.
    Da werde ich doch mal reinschauen.
    Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails