25. Februar 2010

Startlöcher

Ich kann Euch gar nicht sagen wie sehr ich in den Startlöchern stehe... Während man aus den meisten Teilen der Republik mittlerweile ja fast frühlingshafte Temperaturen gemeldet bekommt, sieht es bei uns immer noch so aus wie bei Margitta. Schneeberge türmen sich an den Straßenrändern. Während es tagsüber teilweise taut, friert das ganze Wasser, das ja nirgends hin ablaufen kann, nachts wieder zu wunderbaren Eisbahnen. Das ganze schöne Tauwetter bringt alles nix, wenn es nachts nicht langsam mal auch über 0°C bleibt. Aus all' diesen Gründen hatte ich ja - anders als Margitta - schon im Januar aufgegeben, draußen laufen zu wollen. Das Trauma meines Ellenbogenbruchs auf Eis aus meiner Kindheit leistet da angsttechnisch noch vollste Arbeit...
Hier und da bin ich aufs Laufband im Fitness-Studio ausgewichen, aber selbst das schlief mehr und mehr ein, weil man eben fast jeden Tag erstmal eine Stunde brauchte, um das Auto 1.) vom Schnee frei zu schaufeln und 2.) und um vieles schlimmer, um überhaupt aus der Parklücke raus zu kommen! Stiefel sind das obligatorische Schuhwerk der Wahl dabei. Schaufel, diverse Fußmatten oder Pappe, um die Räder vor dem Durchdrehen zu bewahren, unbedingte Hilfsmittel und die Hilfe vorbeikommender Passanten, die schiebend eingreifen, wurde auch selten verschmäht. Alles in allem also nicht wirklich spaßig, um nur mal ins Fitnesstudio zu fahren und dort zu laufen. Ehrlich gesagt habe ich die letzten Wochen das Auto kaum bewegt, wenn ich nicht musste, bin zu Hause geblieben und habe eher kreativen Winterschlaf gehalten und dafür viel auf meienr Foto-Homepage bzw. meinem Foto-Blog gewütet. Ich hoffe, der eine oder andere hat sich schon dahin verirrt?!
Heute taut es aber so richtig und ich wusste gar nicht mehr, wie schön sich das Geräusch von Regen auf der Fensterscheibe anhören kann. Der Regen schwemmt den Schnee nun hoffentlich ganz schnell weg und die versprochenen 9°C für Samstag stoppen nicht wieder in Hannover oder so....
Denn ich stehe echt sowas von in den Startlöchern!
In den Startlöchern
  • für einen Lauf draußen in der frischen Luft,
  • Sauerstoff, der meine Wangen streichelt,
  • meinetwegen auch Regen der meine Haare benetzt,
  • Füße, die durch Pfützen platschen,
  • Nase, die den Duft nach irgendwas einsaugt - denn Schnee dämpft für mich nicht nur Geräusche, sondern extrem auch Gerüche, die für mich ganz wichtig sind!
In den Startlöchern
  • für den Frühling mit zwitschernden Vögeln,
  • grünen Blättern an den Bäumen,
  • ersten wärmenden Sonnenstrahlen...
In den Startlöchern für einen Lauf,
  • der leicht dahingleitet,
  • aber fordert,
  • Luft tief aus den Luungen auspusten,
  • Muskeln, die angenehm vermelden, dass sie was getan haben,
  • Schweiß, der über die Stirn rinnt und in den Augen kitzelt.
In den Starlöchern
  • für das angenehme Gefühl der Gedankenfreiheit,
  • laufenlassen,
  • sich unbeschwert fühlen,
  • nicht nachdenken müssen,
  • nur einen Schritt vor den anderen tun...

Boah, seht ihr wie ich hier quasi stehe und mit den Hufen scharre wie ein Stier? Smilie by Smilieomania

1 Kommentar:

  1. ich drück dir die Daumen, dass der Frühling ganz schnell zu dir kommt. Aber ... Vorfreude ist auch etwas Schönes.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails