28. Mai 2010

Tag 4: Das Buch, das Du am meisten hasst

Grundsätzlich hasse ich überhaupt keine Bücher und ich kann auch selbst kein von mir empfundenes schlechtes Buch als Hassobjekt benennen. Es ist eben immer alles Geschmackssache, aber egal, ob ich ein Buch gut finde oder nicht, so hat sich der Aurot ja immer etwas dabei gedacht und einen Teil seiner Seele in das Buch hineingelegt. Schon alleine, deshalb kann ich kein Buch 'hassen'.

Stellvertretend möchte ich aber eines nennen, das mir überhaupt nicht gefallen hat und das ich auch nicht zu Ende gelesen habe (was bei mir äußerst selten vorkommt).

'Die Hüterin der Gewürze' ist von der Beschreibung grundsätzlich eines der Bücher, in denen ich versinken würde. Vielleicht habe ich es einfach zum falschen zeitpunkt angefangen? Oder in der falschen Stimmung?

Ich weiß es nicht! Grundsätzlich gefiel mir der Stil aber irgendwie einfach nicht und ich konnte nicht eintauchen in das Geschehen, so dass ich es irgendwann beiseite gelegt und nicht zu Ende gelesen habe.

Inhaltsangabe von amazon.de:

Die Inderin Tilo, die in Oakland einen kleinen Gewürzladen betreibt, besitzt die außergewöhnliche Gabe, die geheimsten Sehnsüchte und Wünsche der Menschen zu erkennen. Als eines Tages der junge Raven ihr Geschäft betritt, erwachen ungeahnte Gefühle in ihr. Doch Tilo weiß, dass die Liebe ihre magischen Kräfte zerstört.

Zu diesem Buch finde ich passt das folgende Bild, das ich schon vor einigen Jahren bei einer Tour durch die Neuengland-Staaten in den USA aufgenommen habe:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails