14. Juli 2010

Hitze, Entscheidungen, Schuhe und 4 Tage

Eigentlich wollte ich gemäß dem Rhythmus Montag-Mittwoch-Freitag bereits gestern morgen gelaufen sein. Aber.... ja, jetzt kommt die wohl derzeit beliebteste Ausrede... die Hitze! Als mein Wecker um 6 Uhr klingelte, waren es gestern morgen immer ncoh 24,8 °C, die Nacht war aufgrund der Hitze eher unruhig gewesen, viel Schlaf hatte ich nicht, weil wir bei der Wärme natürlich nicht vor zwölf im Bett waren und alles in mir sträubte sich. Ich stand sogar schon im Bad und wollte mich anziehen - die Laufsachen hatte ich natürlich brav schon rausgelegt - aber bereits da floss mir der Schweiß aus allen Poren und ich entschied mich im Durchzug zwischen Schlafzimmer- und Küchenfenster lieber noch ein Stündchen Schlaf dranzuhängen. Das sind diese Momente - genau wie sonntags mittags einfach nochmal ins Bett gehen - die ich so herrlich dekadent finde.

Heute morgen war ich dann aber um sieben superwach, das Gewitter gestern abend hatte herrliche Abkühlung gebracht und ich konnte zu einer humanen Zeit (7:30 Uhr) zu einem ganz normalen Lauf starten.  Mein Herzblatt, der schlecht geschlafen hatte, weil ihm wohl doch langsam mulmig wurde, weil er immer noch kein Hochzeits-Outfit hatte (ich kenn' diese auf-den-letzten-Drücker-Aktionen mittlerweile schon und heute wurde dann flugs ein chicer schwarzer Boss-Anzug samt Boss-Hemd und Krawatte sowie Boss-Schuhe (ja, er ist ein kleiner Boss-Addict - es gibt schlimmeres, wie ich finde!) gekauft) schlief noch seelig weiter und ich startete in den herrlich frischen Morgen! Es war zwar bewölkt und ich war mal wieder relativ langsam unterwegs, aber ich hatte mal wieder Freude an der Bewegung, ließ meine Gedanken schweifen, traf Entscheidungen und freute mich auf meine Brötchen, die ich im Anschluss an meine Runde stolz nach Hause tragen konnte. Hatte ich erwähnt, dass ich nach allen verzweifelten Versuchen mit metabolic balance, Weight Watchers again und FDH sowieso scheinbar jetzt endlich mein Programm gefunden habe mit dem sich der Zeiger auf der Waage nach unten bewegt? Es ist ganz simpel und richtet sich im Grunde nach der Insulin-Trennkost von Schlank im Schlaf: ich esse morgens herrlich Kohlehydrate, d.h. Brötchen mit Marmelade & Co., mittags einfach eine gesunde Mischkost und abends nur Eiweiß unter strengem Verzicht auf Kohlehydrate. Das klappt wunderbar, ich habe keine Heißhungerattacken auf Süßes mehr, flirte weiterhin mit dem Veganertum (bin es aber noch nicht!) und habe seit 3 Wochen schon 2 Kilo verloren! Herrlich, oder? Meine Brötchen hatte ich mir also verdient, das Herzblatt war freudig erstaunt über meine Rückkehr mit den herrlich duftenden Frühstücksutensilien und langsam steigt meine Aufregung: nur noch 4 Tage!

Deshalb hier auch ein kleiner und hoffentlich verheißungsvoller Ausblick auf meine Hochzeitsgarderobe:

Kommentare:

  1. Das sind verdammt tolle Schuhe und ich bin gespannt auf das komplette Outfit - wünsche Euch nen tollen Tag.

    Was isst Du abends als "Eiweißschocker"?

    AntwortenLöschen
  2. Anja, ich schrieb' ja, dass ich nur mit dem Veganertum flirte... Dementsprechend gibt es meistens eine riesige Schüssel Salat (der hat kaum Kohlehydrate) mit Käse. Entweder Schafskäse oder irgendein anderer leckerer Schnittkäse oder Tomate mit Mozzarella und und und...
    Letzte Woche hat mein Herzblatt sich gergillten Fisch gewünscht - da konnte ich dann auch nicht 'Nein' sagen. Aber ich finde es auch hauptsächlich wichtig, auf die Menge an Fleisch, Fisch, Milchprodukten etc. zu achten, die man so konsumiert - ob ich jemals ganz übertrete, wage ich zu bezweifeln....
    Wichtig ist es einfach bei dieser Art der Trennkost abends auf Brot, Nudeln, Reis etc. zu verzichten. Das fällt mir relativ leicht, weil ich es ja morgens und mittags essen darf.
    Ja, die Schuhe sind toll, oder? Ich bin auch ganz verliebt in sie... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wohoa, was für Absätze!!!
    (ja, da kommt eine Mischung aus Neid und Bewunderung durch;))

    Heute sind es nur noch drei Tage ... der Mann ist aber echt noch entspannt so kurzfristig sozusagen noch nackt da zu stehen ;)

    Es wird wunderschön werden ... ganz sicher!!

    AntwortenLöschen
  4. Julia, aufgrund der Absätze gibt es auch noch ein paar Ersatzschuhe: ganz flache bequeme Ballerinas... hihi...

    Und, ob das entspannt ist oder eher verplant, was mein Herzblatt da so treibt, lasse ich jetzt mal offen... ich kenn' das schon und MICH treibt es in den Wahnsinn... aber das nehme ich auch mit in die nächsten Ehejahre! So ist er halt!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails