3. Januar 2012

Selbstüberlistung mit Unterstützung aus dem Radio

Der Mann im Radio spricht direkt mit mir: " Wenn Sie heute morgen joggen gehen wollten, dann tun Sie es jetzt, denn in 1 Stunde kommt der große Sturm!"
okok....
Noch müde schäle ich mich also aus dem Bett, wenn er mich schon so direkt auffordert. Und recht hat er: es windet bereits ordentlich, die Sonne geht in einem gespenstischen Licht auf, aber es regnet immerhin noch nicht.
Kälter ist es heute, so kalt, dass ich mich ärgere die Handschuhe nicht mitgenommen zu haben. Und bei dem Wind, der mir bereits hier bei den Häusern um die Ohren pustet, verzichte ich heute auf den Lauf runter ans Wasser und verstecke mich zwischen Häusern und Wald. Ächze heute etwas und meine Lunge pfeift irgendwie aus dem letzten Loch... aber ich war draußen, habe meinen zweiten Lauf der 3. Woche im C25K erfolgreich absolviert und freue mich auf die Brötchen, die ich auf dem Rückweg beim Bäcker erstehe und auf eine herrliche Dusche! So kann der Tag und das Jahr weitergehen: frisch, gestärkt und mich selbst überlistet! Ha! ;-)

Kommentare:

  1. super, so soll es sein :) da fühlt man sich gleich toll und ist stolz :)

    AntwortenLöschen
  2. @Eva: Ja, wär' nur schön, wenn sich dieses Gefühl jeden Tag einstellen könnte - es gibt eben leider auch die normalen Tage und Läufe...

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails