24. Januar 2008

Steif wie ein Brett

Da hab’ ich es also tatsächlich geschafft, mich um 6.45 Uhr aus dem Bett zu schälen.
Glücklicherweise regnete es auch nicht und dann diese Enttäuschung: ich fühlte mich steif wie ein Brett als es auf meine 3 km-Runde ging. Die 3-minütigen Laufphasen durchzuhalten war glücklicherweise überhaupt nicht das Problem.
Aber: Es war überhaupt nicht daran zu denken, dass ich meine 3 km-Runde schaffen würde. Hatte mich ehrlich gesagt auch schon etwas gewundert, denn nach dem 5-minütigen WarmUp-Walk gibt es in Woche 3 lediglich folgende Intervalle: 90 sec. Laufen/ 90 sec. Gehen, 3 min. Laufen/ 3 min. Gehen, 90 sec. Laufen/ 90 sec. Gehen, 3 min. Laufen und abschließend 5 min CoolDown-Walk.
Bin jetzt etwas enttäuscht, denn für mich fühlt sich das eher wie ein Rückschritt an. Ist das normal? Oder bin ich wirklich soooo langsam? Müsste ich diese Runde normalerweise schaffen in der Zeit?
Naja, irgendwas wird ja wohl richtig und dran sein an dieser Vorgehensweise, denn schließlich sind tausende Läufer über dieses Programm eingestiegen und haben es geschafft… Muss das jetzt gleich im Beginner-Forum nochmal andiskutieren...

Kommentare:

  1. Wahrscheinlich war es einfach nur zu früh und Dein Körper wollte noch nicht in unnötiger Eile über die Laufstrecke laufen. Oder es war schlichtweg nur ein Formtieftag. Also wirklich kein Grund zur Besorgnis :-) So etwas habe ich bei ungefähr jeder dritten Trainingseinheit...

    Weiterhin viel Spaß &
    Schönen Gruß
    Lars

    AntwortenLöschen
  2. Morgens...für mich auch schwer. Nix im Magen zu verbrennen...

    Gibt so gebrauchte Tage. Da kann man nix machen. Irgendwann wirst Du durch den Super-Lauf belohnt. Vielleicht bei der nächsten 3 KM Runde schon!

    Gruß Hendrik (auch ein Einsteiger seit Oktober).

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails