24. Mai 2008

Einfach nur laufen

Einfach nur schön war mein heutiger morgendlicher Lauf auf meiner Hausstrecke, 5km rund um die Spree!
Mein Wecker wollte mich eigentlich schon um 6:30 Uhr aus dem Bett schmeißen, um die morgendliche Frische und Ruhe beim Laufen ganz genießen zu können. Aber da wir gestern abend mit Freunden gegrillt, mit Sekt auf mein neues Auto angestoßen und dann noch zwei Gläschen Rotwein getrunken haben, veranlasste mich mein innerer Schweinehund, noch bis 7:30 Uhr liegen zu bleiben. Um 7:47 Uhr (nach halber Banane und einem Glas Wasser, ausgerüstet mit iPod und FR 305 - kam mir vor wie ein Astronaut mit all' der Technik) meldete mein Forerunner dann meinen Start ab zu Hause. Viel zu berichten gibt es über diesen Lauf eigentlich nicht wirklich, was ich aber als sehr positiv werte, denn es lief sich einfach so dahin. Es war glücklicherweise noch relativ wenig los auf meinen Pfaden und ich hatte mir einfach nur ein gemächliches Tempo vorgenommen in dem ich heute einfach mal durchlaufen wollte, ohne von Seitenstichen oder ähnlichem gebremst zu werden. Genau diese Rechnung ging auch auf. Ab und an habe ich mal auf meinen Virtual Partner gelinst, der immer so einen Vorsprung von 200 m hatte, was sich natürlich dadurch erklärt, dass ich nicht von Beginn an gelaufen, sondern die ersten 5 Minuten (wie immer!) gewalkt bin. Gen Ende stellte ich dann erfreut fest, dass der Vorsprung auf 110 m geschmolzen war, was mich auf den letzten 300 m nochmal zu einem Endspurt anstachelte, aber einzuholen war er natürlich nicht mehr.
Es hat heute einfach nur Spaß gemacht, ich habe mich die ganze Zeit während des Laufs unheimlich wohl gefühlt und ich denke ich bin auf dem richtigen Weg im Umgang mit dem FR. Denn schlimm wäre ja, wenn ich mich jetzt zum Sklaven der Technik machen und gar nicht mehr auf meinen Körper hören würde. Das war mir von Anfang an das Wichtigste, dass ich mich wohl und gut fühle beim Laufen und das soll auch weiterhin so bleiben.
Nach Abschluss meines Trainings habe ich dann natürlich vergessen auf die Stop-Taste zu drücken, weil ich dachte, dass der FR automatisch stoppt, wenn ich die vorgegebene Distanz von 5km erreicht habe. Aber Pustekuchen - so zählte er noch lustig 30 sec. weiter, was ich erst nach der Dehnung meiner rechten Wade festgestellt habe. Daher eine leicht verfälschte Zeit. Aber gut, mein FR und ich müssen uns halt erstmal kennen lernen...

Daten und Fakten zum heutigen Lauf:
Distanz: 5,13 km Zeit 0:40:28 Durchs. Tempo: 7:54 min/km Durchs. Geschw.: 7,6 km/h Durchs. HF: 162

1 Kommentar:

  1. Das klingt ja herrlich entspannt. Du hast hast schon Recht, diesen Lauf positiv zu sehen. Die Läufe, über die es nicht viel zu berichten gibt, sind oftmals die schönsten. "Einfach nur laufen" - das ist es eben.

    Sag mal, nachdem ich selbst das so vermasselt habe, wie hast du das mit dem Virtual Partner hinbekommen? Und läuft der einfach nur mit oder gibt der auch Warntöne von sich?

    Ich wünsch dir noch ein schönes und entspanntes Wochenende.

    Grüße, salli

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails