1. August 2008

Feuer unterm Arsch

Von Abkühlung konnte man gestern in vielerlei Hinsicht wirklich nicht sprechen. Als ich um 21.15 Uhr loslief, hatte ich ein stark erhitztes Gemüt, weil ich mich gerade mit Ulf gestritten hatte und es waren es immer noch 28°C... Kühlenderweise kamen meine Laufklamotten aber gerade aus der Waschmaschine und ich bin einfach in die nasse Shorts und den nassen Sport-BH geschlüpft. Herrlich war das und vielleicht auch die genau richtige Taktik für den morgigen Abend, wenn es sich bis dahin nicht abgekühlt hat. Zumindest ist bisher vom versprochenen Gewitter und der damit einhergehenden Abkühlung hier noch nichts angekommen!
Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch ging es also los - wie immer bis zum Schloss Bellevue und auf der anderen Spreeseite zurück. Ich hatte schon während des Laufens das Gefühl, dass ich ziemlich schnell unterwegs war. Aber es ging zunächst so gut und ich wusste ja auch, dass ich eben immer nur 4 Minuten pro Intervall durchhalten musste. Kurz vor dem 4. Lauf-Intervall, überholte mich eine andere Läuferin an die ich mich dann wieder ranhängen konnte. Ich kam ihr sogar langsam näher, d.h. ich lief schneller als sie - gutes Gefühl!!!
Als ich wieder zu Hause war, waren meine Klamotten immer noch nass - aber diesmal vor Schweiß. Es war unglaublich, dass es doch so gut ging, obwohl es so wahnsinnig heiß war. Bei meinem letzten Stück an der Spree entlang wurde mir dann aber doch ein bißchen mulmig, denn es wurde langsam dunkel und unter den Bäumen und Büschen ganz schön gruselig!
Die Auswertung meines Laufes brachte folgendes Tempo für die Intervalle zum Vorschein: 7:41 min/km, 6:28 min/km, 6:53 min/km, 7:13 min/km, 6:57 min/km, 7:45 min/km.
Wahnsinn, oder? Ich bin noch nie vorher unter 7 min/km gelaufen - ich war unheimlich stolz auf mich!
Außerdem habe ich im Juli tatsächlich meinen bisherigen Monatsrekord gebrochen - ich bin 69,17 km gelaufen, 11 km mehr als in meinem bisherigen Spitzenmonat.
So, und morgen wird die Berliner Citynacht mit ca. 8000 anderen Läufern genossen und gelaufen - ich freu' mich drauf! Bericht folgt!

Kommentare:

  1. Prima gelaufen! Viel Spaß bei der Citynacht. Auch ohne Wut.
    Grüße
    Gerhard

    AntwortenLöschen
  2. Perfekt, Du freust Dich auf den Lauf und ich auf den folgenden Bericht;)
    Dir morgen einen tollen Lauf, schöne Atmosphäre und möglichst etwas kühlere Temperaturen und eine ruhigen Knöchel ... genieß es und habe Spaß!

    Herzlichen Glückwunsch zum Doppel-Rekord!!!

    AntwortenLöschen
  3. Wow klasse! Kann mir vorstellen, wie Du Dich freust. Viel Spaß bei der Citynacht!

    AntwortenLöschen
  4. So'n Mist, zu spät zum Daumendrücken. Komme grad vom Wochenendausflug zurück. Aber, ob du's glaubst oder nicht, ich musste Samstag Abend doch an dich denken. Vielleicht hat das gedankliche Daumendrücken ja ein wenig geholfen. Freu mich schon auf deinen Bericht...

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails