22. September 2008

Schnupfen, Kompromisse und angestachelter Ehrgeiz

Leider hab' ich's am Samstag nicht geschafft, der Erkältung wegzulaufen... Ich hab' mich zwar rausgewagt, was vielleicht auch nicht die vernünftigste Entscheidung war, aber immerhin bin ich einen Kompromiss mit meinem Körper eingegangen und bin nur 4 km gelaufen. Meine Beine fühlten sich doch etwas träge und müde an und den Nachmittag habe ich dann auch schlafend im Bett verbracht.

Gestern ging es mir dann auch schon eine ganze Ecke besser, die homöopathische Akutbehandlung hat meiner Ansicht nach doch gleich wieder gut angeschlagen. Auch heute habe ich lange geschlafen, nachdem Ulf sich früh wieder auf den Weg nach Kiel gemacht hatte. Mein angegriffener Körper wollte diese Pause und so hab' ich ihm sie auch gegönnt. So wie ungefähr hier:


Morgen bin ich den ganzen Tag in Düsseldorf und werde es sicher nicht schaffen, einen Lauf in den Tag zu integrieren. Bevor ich aber Mittwoch abend wieder mal nach Halle aufbreche, werde ich schon noch eine Runde drehen. Mal sehen, ob es denn nur eine kleine wird, wenn ich die Erkältung bis dahin noch immer nicht ganz los bin oder ob ich mich schon wieder auf die 5 km-Runde wagen kann... Aber spätestens Samstag sollte es dann wohl wieder soweit gehen, dass ich wieder meine Runde drehen kann. Hah, und mittlerweile bin ich in der glücklichen Freiberufler-Lage, dass ich froh bin, wenn mal - wie nächste Woche - ein Termin ausfällt, so dass ich nächste Woche endlich mal völlig freie Zeit habe, um mich selbst einzuteilen, den Tag zu organisieren, Luft zu holen und nicht ständig auf Reisen zu sein!
Eine Anekdote vom Samstag, die noch zu erzählen wäre: Mein Schatz lässt sich ja ab und an von mir anstecken und steigt dann auch mal in seine Laufschuhe. Meistens rennt er dann aber los wie ein Irrer und ist nach kürzester Zeit und völlig fertig wieder hier in einer Zeit von der ich nur träume. Am Samstag wollte er das aber mal etwas schlauer angehen und lief langsamer los, hängte sich hinter einen Läufer, den ich als vernünftigen Läufer diagnostiziert hatte. Und was macht er? Da rennt mein Herzblatt doch glatt mal eben 7,7 km in 48 Minuten....
Und das völlig untrainiert, der letzte Lauf-Versuch mind. 2 Monate her... Boah, ist das deprimierend!!!

Aber ich gebe zu, dass es mich anstachelt, dass ich jetzt verdammt noch mal auch endlich die Strecke bis zum Kanzleramt und zurück schaffen will!!!

Kommentare:

  1. Zum Kanzleramt läufst du, von wo denn?
    Ja, das mit den Männern ist echt deprimierend, Laufschuhe an und los...
    lg
    mandy

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es auch gemein, wie schnell Jon ohne grossartiges Training ist, waehrend ich mir die Seele aus dem Leib rennen muss, um annaehernd solche Zeiten zu erreichen!
    Aber es hat wirklich was Gutes, denn dann strenge ich mich noch mehr an und bin noch motivierter, schneller zu werden.

    AntwortenLöschen
  3. Kuriere Dich ordentlich aus und dann wird das Kanzlermat und der Rückweg in Angriff genommen und bewältigt - das ist doch mal ein Ziel!

    Diese Ungerechtigkeit widerfährt mir auch: er läuft mal eben mit mir 8 Kilometer mehr oder weniger aus dem Nichts heraus ... das ist definitiv nicht fair aber erträglicher nicht alleine zu sein damit ;)

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich mich anschließen:
    Wochenlang nix tun und dann läuft mein Herzallerliebster mal eben um den Block in einer Zeit - boah - da müsst ich JAHRE für trainieren.
    Andererseits: Man/frau will so einen Lauf ja auch genießen, wir sind ja schließlich nicht auf der Flucht ;-)

    Gute Besserung für deine Erkältung.
    Und natürlich: Gratulation zur 400 km Marke. Auf die nächsten 400 oder 4000 oder ...

    AntwortenLöschen
  5. Das Ziel schaffst Du auf jeden Fall! Aber bitte gesund, auf ein paar Tage kommt es doch nicht an. Dieses Ferrum phosphoricum nehme ich auch und entweder es hilft oder ich habe eine ganz ganz starke Einbildung ;-))

    Gute Besserung und noch herzlichen Glückwunsch zu den 400! Nächstes Jubiläum sind dann die 500.

    AntwortenLöschen
  6. Hi Jassi,

    ich hoffe das Dich die Erkältung nicht völlig umgehauen hat und wünsche Dir rein vorsorglich gute Besserung.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails