24. Januar 2011

Sonnenstrahl

Das letzte Wochenende war irgendwie der Höhepunkt einiger Wochen, die mich immer tiefer in einen Sog von Dunkelheit, Traurigkeit und Melancholie haben stürzen lassen. Ich haderte mit allem: meinem Leben als Ganzen, meinen Entscheidungen, die ich getroffen hatte, meiner Unfähigkeit, Dinge in die Richtung zu beeinflussen, wie ich es gerne wollte, meinem Wohnort, meinem Bankkonto usw. usw. Vielleicht waren traurige Nachrichten des letzten Jahres noch nicht so richtig verarbeitet, Trauer um eigentlich unbekannte, aber trotzdem lieb gewordene Menschen noch nicht verdaut... Ich weiß es nicht, es war einfach alles zu viel. Zu viel Erwartungen, die andere, aber vor allem ich selbst an mich und mein Leben stellen, zu viel Druck, zu viel Unmut, zu viel negatives Denken, zu viel stark sein müssen oder wollen für andere.

Gestern konnte ich dann einfach nicht mehr! Ich kotzte mich selber an wie ich da saß in meinem Unglück, meine schlechte Laune an allem ausließ, was um mich rum war und darauf wartete, dass Glück vom Himmel fiel! Doch meine Erfahrung hat mich eben auch gelehrt, dass es das in der Regel nicht tut! Man muss sich schon immer wieder aufraffen und den Pott mit Gold am Ende des Regenbogens wenigstens suchen gehen, will man belohnt werden.

So hieß meine Devise für den heutigen Tag zunächst einmal: laufen gehen! Energie sammeln durch körperliche Disziplin. Das hatte schließlich vor zwei/ drei Jahren als ich mit dem Laufen angefangen bin auch super gut geklappt. Je disziplinierter ich beim Laufen war, umso erfolgreicher entwickelte sich auch mein anderes Handeln, umso zufriedener und energiegeladener war ich im Rest meines Lebens. Deshalb will ich dieses Thema hier auch wieder stärker in den Mittelpunkt des Geschehens rücken, mich disziplinierter mit dem Laufen, aber auch mit der Berichterstattung darüber beschäftigen.

Bei diesem heutigen Lauf gingen mir viele Dinge durch den Kopf, Dinge, die mich schon lange beschäftigen, die ich angehen will, die im Jahr 2011 wichtig werden, sein oder bleiben sollen. So lief ich meine gewohnte Strecke am Hindenburgufer, parallel zur Kieler Förde, entlang des regulären Liegeplatzes der gerade in aller Munde befindlichen 'Gorch Fock' und war endlich seit langem mal wieder abgetaucht in mein so geliebtes Läuferkoma. Dabei formten sich Ziele für dieses Jahr heraus, aber vor allem ein Gedanke. Ein Gedanke, der mich schneller werden ließ und mich beflügelte: Wenn ich will, wird dies mein Jahr! 2011 wird mein Jahr! So viel also zu den Gerüchten über die positiv-mentalen Kräfte des Laufens. Aus dem bemitleidenswerten Quarkbüddel von gestern war wieder eine Frau geworden, die ein Licht am Ende des Horizonts sah. Und kaum lief ich so gestärkt weiter, brach sich etwas durch die dunkle Wolkendecke Bahn, was ich gefühlt schon ewig nicht mehr gesehen hatte: ein Sonnenstrahl! Ein Sonnenstrahl, der alles golden erscheinen ließ, den um mich herum wabernden Nebel, fast schimmern ließ und mir nicht zuletzt ein Lächeln aufs Gesicht zauberte, denn was sollte dieser Strahl anderes sein als mein Zeichen für einen Neuanfang!

Akon und Michael Jackson bestärkten mich mit ihrem 'Hold my hand' (das ich hiermit zu meinem Lied der Woche küre, schon allein wegen dieser Textpassage: "This life don’t last forever, So tell me what we’re waiting for.... ") und beschwingt ging ich die Ziele für das noch vor mir liegende Jahr im Kopf durch. Und auch daran möchte ich Euch hier teilhaben lassen, denn was gibt es besseres, um bei der Spur zu bleiben? ;-)

Ziele 2011



  1. schwanger werden (ja, ich bekenne es jetzt hier ganz offen: ich wünsche mir eine kleine Familie und hoffe, in diesem Jahr wenigstens schwanger zu werden, wenn es auch mit dem Baby kriegen ja schon fast eng wird für dieses Jahr... ;-) aber wer weiß, wie schnell der Klapperstorch zubeißt...)

  2. 10 kg abnehmen (2,5 kg sind schon weg! Ich hoffe, bei der Stange bleiben zu können!)

  3. 3x in der Woche laufen gehen (Distanz und Zeit sollen dabei erstmal egal sein)

  4. mein Business boosten

  5. den Einstieg in die Hochzeitsfotografie so richtig schaffen

  6. die Idee für ein Buch, die ich schon lange mit mir herumtrage endlich auf's Papier bringen bzw. wenigstens damit anfangen


Gut gelaunt schloss ich damit meine Runde, die ich derzeit immer wieder mit 5 Minuten gehen am Anfang und am Ende einrahme nach 5,6 km und 43:56 Minuten. Danke!

Kommentare:

  1. Ich kenne diese Tiefs... stecke selber gerade in einem und ein Sonnenstrahl ist nicht in Sicht... (von Marika mal abgesehen ;) )

    Ich wünsche Dir bei all deinen Vorhaben und Vorsätzen viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich wünsche Dir ganz viel Kraft und viel Erfolg für alle Deine Vorhaben und drücke Dir dafür gerne die Daumen!
    - Nur, sei nicht zu enttäuscht, wenn 1. klappt, dass dann 2. wohl nicht mehr so ganz zu realisieren ist... ;)

    AntwortenLöschen
  3. @Rahel: *lach* ... ja, das 1. und 2. sich ausschließen ist schon klar! Aber genau deshalb muss ich jetzt einfach noch was runter bekommen. Wo soll das denn sonst hinführen? ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @Katrin: Dann schicke ich Dir hiermit mal eine ganz dicke Umarmung, die ein bißchen Sonne in Dein Herzchen bringen möge! Leider ist es ja eben so, dass wir uns eben meistens selbst am eigenen Schopf aus der Grütze ziehen müssen... Un dafür wünsche ich Dir ebenfalls viel Kraft, Du bist doch auch ein Kämpfer und schaffst das! Denk immer dran: der Frühling kommst bestimmt! Nach langen dunklen Winternächten geht es einfach irgendwann wieder aufwärts!

    AntwortenLöschen
  5. Danke! :) Zur Zeit ist mir dieser dunkle Winter (und dieser blöde Tunnel) echt ZU lang....

    AntwortenLöschen
  6. Laufen wirkt manchmal Wunder, ohjaaaa :)

    Für Deine Ziele wünsche ich Dir alles erdenklich Gute (auch wenn ich ja finde das sich zwei ganz schön beißen ;) ) und das sich alles so fügen mag wie Du es Dir wünscht.

    AntwortenLöschen
  7. Jaja, liebe Julia - dass da Ausschlusskriterien dabei sind, ist klar! Aber solange 1. nicht eingetreten ist, kann ich mich ja an 2. versuchen, oder? ;-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails