22. Oktober 2008

Immer an der Ruhr lang

Wusstet Ihr wie schön Mülheim ist?
Ich bin total baff, aber nicht nur, dass mein Hotel direkten Blick auf die Ruhr zu bieten hatte, sondern auch noch eine beleuchtete Promenade direkt von der Hotelterasse immer an der Ruhr entlang bis in die Innenstadt...
So konnte ich den wahnsinnig warmen Montagabend laufend am Ruhrufer genießen und die Strapazen des Tages abschütteln. In herrlich entspanntem Tempo schwitzte ich in meinem langärmligen Laufshirt und der wadenlagen Hose so vor mich hin. Ich frage mich nur wie das die ganzen vermummten Läufer ausgehalten habe, die mir teilweise mit Mütze, Handschuhen und Schal entgegen kamen - bei fast noch 20°C um 19 Uhr....
Nunja, man muss sie nicht alle verstehen...

Schöne 3,33 km waren es in einer Durchschnitts-Pace von 7:45 min/km - ich kann einfach nicht die vorgegebenen 8:38 min/km laufen, muss ich aber auch nicht, oder?

Kommentare:

  1. Nö, wusste ich nicht ;)

    Bezüglich der Kleiderfrage kann ich so manch zu warm oder kalt angezogenen Läufer schon verstehen bzw. ich fühle mit ihm – mal hat es beinnahe noch 20 Grad und am nächsten Tag sind es unter Grad … da kann man oder frau sich schon mal schnell verhauen.

    AntwortenLöschen
  2. Nein, 8:38 musst du wirklich nicht. Da kommt man ja nie an.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man möchte, findet man in jeder Stadt nette Ecken, gerade auch als Läufer/in. Außerdem finde ich, dass ich beim Laufen die Stadt besonders gut kennen lerne - geradezu persönlich, wenn man so will. Und nein, 8:38 musst du nicht laufen. Frage mich, wer auf solche Ideen kommt. Das sind zwischen 5 und 6 Km/h, also eigentlich Wandertempo. Weiß gar nicht, ob man das sinnvoll laufen kann, ohne dabei ununterbrochen auf der Stelle zu trippeln...

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails