26. März 2009

25 kg Mehl und Dialoge mit der IP

Es war als wenn mir jemand einen unsichtbaren 25 kg-Sack Mehl um die Hüfte gebunden hatte, den ich hinter mir herziehen musste. So fühlte es sich heute an als ich loslief.
Ich hatte eigentlich auch schon gar keine Lust loszulaufen, konnte mich nur damit überreden, dass ich mich hinterher schließlich besser fühlen würde. Denn das Wetter geht mir hier doch gerade arg auf die Nerven und hat es mittlerweile geschafft, mich so richtig runter zu ziehen.
So lief ich also vor mich hin, schaffte es nicht so richtig in's Läuferkoma zu kommen, was ich bei meinem Lauf vorgestern so sehr genossen hatte. Alles ächzte quasi in meinem Körper. So entschied ich mich also auch schon an der Moabiter Brücke wieder umzukehren - ging heut' einfach nicht!
Je länger ich aber lief, umso klarer wurde mir dann auf dem Rückweg, dass ich gerade eigentlich nur mal wieder meiner inneren Prinzessin nachgegeben hatte. Den inneren Schweinehund (ISH) möchte ich nämlich nicht mehr so nennen, sondern lieber mit meiner inneren Prinzessin (IP) argumentieren, die eben alle Eigenschaften in mir versammelt, die ich an mir nicht so gerne habe, die aber eben auch zu mir gehören: Faulheit, Undiszipliniertheit, sich ablenken lassen, etc.
Wer die Seiten von Pam Young und der FlyLady kennt, weiß, wovon ich hier spreche.
Genauso braucht meine innere Prinzessin gerade sehr viel Aufmerksamket, weil ich mich eben gerade nicht so gut fühle, da fällt es ihr leicht, mich zu Dingen zu überreden, die eigentlich nicht auf meinem Tagesplan standen.
So führte ich diesen inneren Dialog und siehe da, nachdem ich ihr klar gemacht hatte, dass es jetzt nix bringt, wenn sie weiter rummault, schließlich würden wir so oder so nach Hause joggen - entweder mit Spaß an der Sache oder eben sich quälend - es würde nichts an der Tatsache an sich ändern, ging es auf einmal leichter und der 25kg-Sack bekam scheinbar Flügel.
Na, mal sehen wie das so weitergeht mit der Prinzessin - momentan hat sie mir in meinem Leben gerade eindeutig zu viel zu sagen. Aber hiermit eröffne ich die Kampfansage, denn schon allein bei der Ankündigung, dass ich ggf. zusammen mit Anett auf Zucker verzichten wollte, kriegte sie Schweißausbrüche und siehe da, da waren die leckeren Fondant-Ostereier im Einkaufskorb. Bis Montag gebe ich ihr noch - dann werden andere Seiten aufgezogen! Ich bin gespannt, wie dieser innere Widerstreit ausgeht!

Kommentare:

  1. Ich nehme das immer mit stoischer Gelassenheit hin, dass die ersten 4 bis 5 km meistens nicht so gut laufen. Alles muss halt erst an die richtige Stelle ruckeln. Dafür sind dann die letzten 10 bis 15 km meistens auch gut. Je schlechter am Anfang, je besser am Schluss.

    Manchmal sprechen natürlich auch objektive Gründe dagegen, wenn man z.B. zum Mittag eine 3-fache Potion Nudeln mit Tomatensoße hatte.

    Gruß
    Ralf

    AntwortenLöschen
  2. Oha...ich widerstehe dem Zucker ziemlich standhaft. Kein Zucker im Kaffee, keinen im Tee, kein Süßkram, Honig hauchdünn auf einem Brötchen. Einzig den Kasten Malzbier mach ich noch alle und dann ist da auch Schluss. Du schaffst das auch. *Daumen drück*.
    Ansonsten...toll das du die IP überzeugt hast weiterzulaufen.

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich geschrieben!
    Eigentlich ist es ja die richtige Entscheidung, umzukehren, wenn es gar nicht läuft. Manchmal hat man ja so Tage.

    Manchmal liegt es aber eben nur an der Motivation - und dieses Mal hast du es der blöden Prinzessin gezeigt - super.
    Du wirst sie schon noch dazu kriegen, dass sie auf dem Boden kriecht und sich mit Fröschen zufrieden gibt.

    Lass ihr keine Chance!

    AntwortenLöschen
  4. Ach Jassi, erst einmal mag ich Dich erinnern das Du vor zwei Tagen die ACHT Kilometer gelaufen bist und die vielleicht auch noch ein wenig in den Knochen gesteckt haben, so ganz abwegig ist das finde ich nicht ;)

    Innere Prinzessin hört sich für mich erstmal (so ohne Erklärung) sehr nett an - vielleicht solltest Du Dich mit ihr gut stellen und arrangieren. So nach dem Motto, Du liebe Prinzessin darfst mich später eine Stunde faul auf dem Sofa rumliegen lassen, wenn wir nun zusammen laufen gehen ... weiß ich nicht, ob das zu Deinem "Bild" passt?!? Ich persönlich finde "Kämpfe" so anstregend einen "gemeinsamen Weg" leichter und für mich effektiver: Vielleicht brauchst Du oder sie gerade aktuell eine Streicheleinheit mehr und etwas mehr Zuwendung, was alles nicht verwerflich ist ... Ich glaube Du weißt was ich meine und letztendlich ist das eine sehr individuelle und persönliche Kiste.
    Sei nicht zu hart zu ihr bzw. Dir und lass es Dir gut gehen heute Abend.

    AntwortenLöschen
  5. Oje! Solche Tage muessen wohl auch ab und zu mal sein (hatte ich letzte Woche auch). Gut, dass du deiner IP trotzdem mal ordentlich die Meinung gesagt hast!

    AntwortenLöschen
  6. Also der Dialog auf dem Rückweg ist mal richtig genial, denn es macht tatsächlich keinen Unterschied wenn man eh zurück muss *lach*

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Deine IP die Lust verliert am Herummaulen, aber manchmal gibt es so Tage, da läuft es einfach nicht und wenn dann die Einstellung nicht da ist, z.B. durch das Wetter, dann kannst Du nicht viel machen, außer abwarten, denn die Tage vergehen wieder.

    Manchmal habe ich das Gefühl, es kommt auch ein klein wenig darauf an, aus welchem Grund die Menschen das Laufen begonnen haben, ob sich der ISH oder die IP häufig melden oder weniger oder gar überhaupt vorhanden sind.

    Nächste Woche soll das Wetter übrigens besser werden, da gewinnst Du sicher auch wieder die Oberhand. Mach Dir nichts draus, weniger gute Tage haben auch die Leute, die den ISH nicht persönlich kennen. Das wird wieder, bleib am Ball bis dahin.

    AntwortenLöschen
  7. ich bin auch gespannt Jassi, Kämpfe mit Prinzessinen sidn ja nun auch nicht sooo häufig.

    mandy

    AntwortenLöschen
  8. Michi, ich weiss nicht recht, ob der anfaengliche Grund wirklich eine Rolle spielt. Ich habe mit dem Laufen angefangen, weil ich abnehmen wollte. Die ersten paar Wochen habe ich es gehasst bis zu meinem allerersten Regenlauf in Iowa. Seitdem liebe ich es.
    Motivationsprobleme habe ich schon lange keine mehr.

    AntwortenLöschen
  9. @nordlaeufer: haha, die ersten 4 bis 5 km... da bon ich ja froh, wenn ich es dann wieder nach Hause geschafft hab'... Nudeln mit Soße kann ich leider nicht für den schlechten Lauf verantwortlich machen.

    @Anett: Toll, ich bin stolz auf Dich! Ich versuche ab Montag nochmal neu einzusteigen... mal sehen...

    @Hannes: Naja, si esoll ja gar nicht kriechen, die Prinzessin. Schließlich ist sie ja auch ein Teil von mir und soll ja auch manchmal die Gelegenheit bekommen, ihre spielerische, lustige, trotzige Seite nach außen hin zu zeigen - aber eben in Maßen und dann, wenn ich es ihr erlaube! Aber wir werden uns schon arrangieren!

    @Julia: Ja, wahrscheinlich waren die 8 km ein bißchen Schuld - war ja schon ewig her, dass ich mal so eine Strecke gelaufen bin...

    Genau wie Du es beschreibst, sehe ich auch meinen Umgang mit meiner IP - momentan ist sie halt gerade ein bißchen kuschelig und anlehnungsbedürftig...

    @Kerstin: Ja, manchmal muss man dem inneren Kind eben seine Grenzen aufzeigen - ist wohl nicht anders als bei richtigen Kindern...

    @Michi: Ja, solche Tage gehören eben dazu, um dann auch wieder die Läufe schätzen zu können wo eben alles super ist - so ist das Leben... *äääh*... das Laufen halt!

    @Mandy: Naja, also ich kämpfe eiegtnlich täglich mit iht. Wenn sie noch 'ne halbe Stunde im Bett liegen bleiben will, wenn sie statt Honig Zucker in den Tee will, wenn sie abends nur noch 1 Std. länger fernsehen möchte, weil der Film gerade so gut ist, obwohl sie weiß, dass sie dann nur noch knapp 6 Stunden Schlaf kriegt, wenn sie die tolle neue Augencreme von Nivea in der Drogerie entdeckt hat und ich ihr lang und breit erklären muss, dass wir zu Hause noch einen vollen Tiegel haben..... etc. etc.

    Kennst du das nicht?

    AntwortenLöschen
  10. Doch, ich habe das alles nur nie der Prinzessin zugeschrieben, mit der kämpfe ich selten...ich habe mir rote Schuhe mit 8 cm Absatz gekauft...da hat sie gewonnen, denn naja, ich werde sie FAST nie tragen.Hmpf.

    mandy

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails